Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Der Archaeopteryx lithographica des Jura-Museums Eichstätt (Fundort Winterhof bei Eichstätt) wurde als einer von "100 Heimatschätzen" der nichtstaatlichen Museen Bayerns von der Bayerischen Landesregierung ausgewählt. Die Auszeichnung als eines der bedeutendsten Sammlungsstücke Bayerischer Museen wurde am 13. Juli 2018 von Wissenschaftsministerin Marion Kiechle und Finanzminister Albert Füracker verliehen.
Archaeopteryx
ist als verbindende Form zwischen Reptilien und Vögeln die bedeutendste Fossilien-Gattung schlechthin. Sämtliche der 12 Archaeopteryx-Funde stammen aus den Bayerischen Plattenkalken. Das Eichstätter Exemplar ist eines der besterhaltenen Stücke.

Archaeopteryx klein

Aktuelle Meldungen

Jura-Museum ab dem 2. Juni wieder geöffnet

Wir freuen uns, Sie ab dem 2. Juni wieder bei uns begrüßen zu dürfen! Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein Besuch aktuell nur unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln möglich, über die wir Sie hier gerne informieren: weiterlesen

Unser Riff zieht um!

Das 44 Jahre alte große Aquarium des Jura-Museums muss erneuert werden. In wenigen Wochen zieht daher das artenreichste Riff Bayerns in ein Notquartier um. Nutzen Sie bis dahin noch die Gelegenheit, einen vorerst letzten Blick auf das "Eichstätter Riff" zu werfen!

Mehr zum Umzug der Aquarientiere unter Aktuelles (zweiter Beitrag)