Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Das Jura-Museum Eichstätt ist ein Partner des von der EU geförderten Grundtvig-Programms für Erwachsenenbildung „Geovillages“. Mit an Bord sind das Öffentliche Bildungszentrum & Abendkunstschule Boyabat (Boyabat Halk Egitimi Merkezi ve Aksam Sanat Okulu Mudurlugu) aus der Türkei und die Association Maison de la Geologie et de l'Environment de Haute Alsace im elsässischen Sentheim. Gemeinsam werden wir in den kommenden zwei Jahren lokale Geologieprojekte voranbringen und voneinander lernen. Das Jura-Museum wird im Rahmen diese Projektes mehrere Kurse für Blinde und Sehbehinderte entwickeln sowie im zweiten Jahr eine wissenschaftshistorische Vorlesungsreihe für die Zielgruppe 50+.

Bild: Das Geovillages-Team bei der Besichtigung des Industriedenkmals Grube Rudolph bei Mulhouse (Foto: U. Hirsch)



Aktuelle Meldungen

Jura-Museum ab dem 2. Juni wieder geöffnet

Wir freuen uns, Sie ab dem 2. Juni wieder bei uns begrüßen zu dürfen! Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein Besuch aktuell nur unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln möglich, über die wir Sie hier gerne informieren: weiterlesen

Unser Riff zieht um!

Das 44 Jahre alte große Aquarium des Jura-Museums muss erneuert werden. In wenigen Wochen zieht daher das artenreichste Riff Bayerns in ein Notquartier um. Nutzen Sie bis dahin noch die Gelegenheit, einen vorerst letzten Blick auf das "Eichstätter Riff" zu werfen!

Mehr zum Umzug der Aquarientiere unter Aktuelles (zweiter Beitrag)