Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

 

Unter dem Motto Welt im Wandel Museen im Wandel fand am Sonntag, den 20. Mai 2012 im Jura-Museum Eichstätt der Internationale Museumstag statt. Zahlreiche Stationen luden die Besucher zum Mitmachen ein.
In einer offenen Lithographiewerkstatt konnten Kinder sich künstlerisch beim Steindruck ausprobieren. Wer hoch hinaus wollte, konnte den nun wieder zugänglichen Turm der Willibaldsburg erklimmen und den einzigartigen Ausblick genießen. Auch das Wissen kam nicht zu kurz: Die Entstehung und Erhaltung von Fossilien war das Thema eines Lehrpfades quer durch das Museum. Am Ende konnten die Besucher ihr eigenes Fossil herstellen und mit nach Hause nehmen.

Wie viele Kilometer hast du heute gefrühstückt?, lautete die Frage an einer weiteren Station zur nun beendeten Sonderausstellung Klimaschützen kann jeder. Eine Banane aus Ecuador hat beispielsweise rund 14.000 km zurückgelegt, bevor sie bei uns auf dem Fürhstückstisch landet. Zusammen mit einem Nutellabrot kommt man dann schon auf 28.000 km: der ökologische Fußabdruck eines einzigen Frühstücks.

Bild mit Druckstein und Druck aus der Lithographiewerkstatt. (Foto: Balbierz)


Aktuelle Meldungen

Jura-Museum ab dem 2. Juni wieder geöffnet

Wir freuen uns, Sie ab dem 2. Juni wieder bei uns begrüßen zu dürfen! Aufgrund der Corona-Pandemie ist ein Besuch aktuell nur unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln möglich, über die wir Sie hier gerne informieren: weiterlesen

Unser Riff zieht um!

Das 44 Jahre alte große Aquarium des Jura-Museums muss erneuert werden. In wenigen Wochen zieht daher das artenreichste Riff Bayerns in ein Notquartier um. Nutzen Sie bis dahin noch die Gelegenheit, einen vorerst letzten Blick auf das "Eichstätter Riff" zu werfen!

Mehr zum Umzug der Aquarientiere unter Aktuelles (zweiter Beitrag)