Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches
auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Die Präparation des Ostern vor zwei Jahren am Eichstätter Blumenberg gefundenen, gut 1,30 m langen Ichthyosauriers macht gute Fortschritte. Präparator Andreas Radecker nimmt sich nun das letzte Teilstück des in mehreren Teilen geborgenen Meeresreptils vor. Die Präparation erfolgt mittels Vibrier-Stichel unter dem Mikroskop bei ständiger UV-Licht-Kontrolle, da Knochen und Weichteile mit bloßem Auge kaum vom umgebenden Gestein zu unterscheiden sind. Bisher wurden 738 Stunden Präparationsstunden in das seltene Fossil investiert.

Bild: Zustand des Ichthyosauriers um Ostern 2012 (Foto: Haas)


 

Aktuelle Meldungen

Ab dem 19.7. wieder öffentliche Museumsführungen

Ab dem 19.7. finden Sonntags um 14 Uhr wieder öffentliche Museumsführungen statt. Aufgrund der aktuellen Hygieneregeln ist die Teilnehmerzahl auf acht Personen pro Führung begrenzt. Außerdem ist eine Voranmeldung im Sekretariat unter 08421/602980 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Die Anmeldung ist jeweils bis Freitag um 12 Uhr möglich. Kosten für die Führung fallen keine an, es ist nur eine gültige Eintrittskarte erforderlich. In den Museumsräumen besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Bitte beachten Sie außerdem die geänderte Besucherführung über den Mondscheinweg.

Neue Sonderausstellung eröffnet

Tauchen Sie in unserer neuen Sonderausstellung "Knallbunt und unsichtbar" in die faszinierende Farbenwelt des Tierreichs ein!

mehr Informationen

Jahreskarten beim Archaeopteryx-Sommer zu gewinnen!

Beim Archaeopteryx-Sommer im Altmühltal können Sie selbst aktiv werden: Wer der Flugroute durch vier Museen folgt und alle Archaeopteryx-Exemplare im Altmühltal besucht, erhält ein Forscherdiplom. Und beim Kreativwettbewerb gibt es Jahreskarten für vier Fossilienmuseen in der Region zu gewinnen, darunter das Jura Museum!

mehr Informationen