In den letzten Wochen sind drei Kurzfilme für die Dauerausstellung entstanden. Sie zeigen die Wissenschaftliche Grabung in Ettling, die Präparation eines Fossils und ein Interview mit dem geowissenschaftlichen Präparator des Museums. Die Filme sind ab sofort im Turmzimmer des Jura-Museum Eichstätt zu sehen. Aber nicht nur da!

Nahezu zeitgleich richtete die Staatlichen naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) einen Youtube-Channel ein. Dort finden sich diverse Filme aus den und über die Museen und Sammlungen der SNSB. Die Adresse lautet: https://www.youtube.com/channel/UCKZOYWauL0fjkBgEbVAcQCQ.

Präparation

Der Archaeopteryx lithographica des Jura-Museums Eichstätt (Fundort Winterhof bei Eichstätt) wurde als einer von "100 Heimatschätze" der nichtstaatlichen Museen Bayerns von der Bayerischen Landesregierung ausgewählt. Die Auszeichnung als eines der bedeutendsten Sammlungsstücke Bayerischer Museen wurde am Freitag, 13. Juli 2018 von Wissenschaftsministerin Marion Kiechle und Finanzminister Albert Füracker verliehen.
Archaeopteryx
ist als verbindende Form zwischen Reptilien und Vögel die bedeutendste Fossilien-Gattung schlechthin. Sämtliche der 12 Archaeopteryx-Funde stammen aus den Bayerischen Plattenkalken. Das Eichstätter Exemplar ist eines der besterhaltenen Stücke.

Archaeopteryx klein

Qiu Rui

Herr Qiu Rui, Wissenschaftler des Institute of Vertebrate Paleontology and Paleoanthropology Peking besuchte am 26.6.2018 das Jura-Museum Eichstätt. Seine Forschung gilt der Evolution und Systematik der theropoden Dinosaurier. In dem Zusammenhang untersuchte er Juravenator starki. Der Dinosaurier wurde bei der Forschungsgrabung des Museums in Schamhaupten gefunden und 2006 beschrieben. Bis heute ist das hervorragend erhaltene Stück der einzige Vertreter seiner Gattung und wird nicht selten von Wissenschaftlern der ganzen Welt besucht.

Am Sonntag, dem 13.5. findet dieses Jahr der Internationale Museumstag statt. Auch das Jura-Museum Eichstätt wwird sich, wie jedes Jahr, mit einem Sonderprogramm beteiligen. Von 13:30 bis 17:00 erwartet die Besucher eine ganze Reihe an Führungen und Mitmachangeboten. Dieses Jahr stehen, passend zur Sonderausstellung AIRLINES unsere heimischen Vögel im Mittelpunkt. Im Rahmen des normalen Eintrittes sind alle Führungen und Workshops enthalten.

Programm

Vorführung
13:30 – 16:30 Uhr Schaupräparation:    Präparation originaler Fossilien aus der Forschungsgrabung Ettling

Führungen
14:00 Uhr Führung:    Fliegende Wirbeltiere - Spezialführung zur Evolution der Vögel

14:30 Uhr Führung:    AIRLINES - Spezialführung durch die Sonderausstellung

14:30 Uhr Führung:    Wie funktioniert Fliegen? - Spezialführung und Experimentier-Workshop für Kinder

15:00 Uhr Führung:    Fliegende Wirbeltiere - Spezialführung zur Evolution der Vögel

15:30 Uhr Führung:    AIRLINES - Spezialführung durch die Sonderausstellung

16:00 Uhr Führung:    Fliegende Wirbeltiere - Spezialführung zur Evolution der Vögel

16:30 Uhr Führung:    AIRLINES - Spezialführung durch die Sonderausstellung

16:30 Uhr Führung:    Wie funktioniert Fliegen? - Spezialführung und Experimentier-Workshop für Kinder

Workshops zum mitmachen
13:30 – 16:30 Uhr:    Workshop für alle: Stofftaschendruck

13:30 Uhr Workshop: Gewölle unter dem Mikroskop - Untersuchung von Gewöllen verschiedener Eulen und anderer Vögel

15:30 Uhr Workshop: Fliegen und Schweben - Experimente zur Physik des Fliegens

Aufgaben zum selber forschen
13:30 – 17:00 Uhr:   Quiz Vogelsilhouetten

13:30 – 17:00 Uhr:   Quiz Vögel in der Sonderausstellung Airlines mit Teilnahme an Gewinnspiel

13:30 – 17:00 Uhr:   Handreichung Vogelbeobachtung rund um die Burg

 

Die Aktuelle Sonderausstellung "AIRLINES - Vogelspuren in der Luft" zeigt atemberaubende Bilder des Künstlers Lothar Schiffler. Mit speziellen Techniken werden die Bewegungen, die die Vögel am Himmel ziehen, gezeigt. Mehr zur Ausstellung finden sie hier.

In der Ausstellung sind aber nicht nur Bilder, sondern auch Vögel der zoologischen Sammlung des Jura-Museum Eichstätt zu sehen. Alle diese Arten können auch im Altmühltal beobachtet werden. Aber wer erkennt die heimischen Vogelarten? Zu der Ausstellung AIRLINES gibt es ein Quiz (nicht nur) für Kinder. In der Sonderausstellung sind 10 Vögel versteckt, die kein Namensschild haben. Wer die Vögel findet und ihre Namen kennt, kann an einer Verlosung teilnehmen.

 

Rotkehlchen Homepage

Rotkehlchen (Erithacus rubecula)